SERVICEANGEBOTE FÜR ÄRZTINNEN UND ÄRZTE

Hier erhalten Ärztinnen und Ärzte eine Auswahl weiterer Informationen zu familienfreundlichen Gestaltungsmöglichkeiten ihrer Arbeitsbedingungen sowie zu konkreten Unterstützungsangeboten. Eine Seminarauswahl gibt Ärztinnen und Ärzten die Möglichkeit zur Vertiefung der für sie wichtigen Aspekte für eine bessere Vereinbarkeit von Arztberuf und Familie.

SERVICE DES MARBURGER BUNDES

Rechtsberatung

Die Landesverbände des Marburger Bundes beraten und unterstützen Ärztinnen und Ärzte als Mitglied, wenn es um darum geht, was sie bei der Vereinbarung von Teilzeit und flexiblen Arbeitszeitmodellen, individuellen Dienstplänen, Elternzeit, Familienbetreuung oder Wiedereinstieg in den Beruf rechtlich beachten sollten. Weiter Auskünfte erteilen die Geschäftsstellen des Bundesverbandes sowie der Landesverbände.

Merkblattservice

Umfangreiche Antworten zu allen arbeitsrechtlichen Fragen von Ärztinnen und Ärzten erhalten Mitglieder des Marburger Bundes in kostenfreien Merkblättern zu Themen wie Mutterschutz, Elternzeit und Elterngeld, Rufbereitschaft, Überstunden, Eingruppierung und zu befristeten Arbeitsverträgen. Die Merkblätter stehen als Download im internen Mitgliederbereich des Marburger Bundes zur Verfügung.

Jetzt aktuell: Das MB-Merkblatt "Mutterschutz, Elternzeit und Elterngeld", gültig ab 1.1.2018 (Download nur im Mitgliederbereich )


Seminare

Zu den Kursangeboten der Stiftung und Treuhandgesellschaft des Marburger Bundes zählen unter anderem medizinische Basistechniken, Management im Krankenhaus, Karriere in der Medizin, Ärztegesundheit und Selbstmanagement sowie spezielle Trainings zur individuellen beruflichen Weitentwicklung.

Aktuelle Angebote zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind erhältlich unter www.marburger-bund.de sowie auf den Internetseiten der Landesverbände des Marburger Bundes.


WEITERE SERVICEANGEBOTE


INTERNETPORTALE

Internetseite des Bundesfamilienministeriums

Mit umfassenden Informationen zu Themengebieten wie Elterngeld, Elternzeit und Vereinbarkeit. www.bmfsfj.de

Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums

Das Bundesministerium für Gesundheit stellt Informationen zum Thema "Hilfen für Angehörige" zur Verfügung: www.bmg.bund.de/pflege/hilfen-fuer-angehoerige.html

Jobsharing für Ärztinnen und Ärzte

Das Portal ermöglicht registrierten Ärztinnen und Ärzten die Suche von Jobsharing Partner für eine gemeinsame Stelle in der Klinik oder nach einer Arztstelle mit Jobsharing-Option in Klinik oder Praxis. www.arztinteilzeit.de


BROSCHÜREN

BMFSJF (Hrsg.): Leitfaden Väter und Vereinbarkeit, Dezember 2017

BMFSFJ (Hrsg.): Leitfaden zum Mutterschutz, November 2017

BMFSFJ (Hrsg.): Geht doch! So gelingt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, März 2017

BMFSFJ (Hrsg.): Mehr Zeit für die Familie - Väter und das ElternGeld plus, 2016

BMFSFJ (Hrsg.): So sag ich’s meinen Vorgesetzten. Elternzeit, Wiedereinstieg und flexible Arbeitszeitmodelle erfolgreich vereinbaren, 2016

BMFSFJ (Hrsg.): Früher beruflicher Wiedereinstieg von Eltern – ein Gewinn für Unternehmen und ihre Beschäftigten, 2013

BMFSFJ (Hrsg.): Bessere Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, 2015

BMAS (Hrsg.): Zu Ihrer Sicherheit - Unfallversichert bei häuslicher Pflege von Angehörigen, 2017

BMFSFJ (Hrsg.): Familie und Führungsposition - so kann´s gehen, 2014

BMFSFJ (Hrsg.): ElterngeldPlus - wie Arbeitgeber und Eltern profitieren, 2015

BMFSFJ (Hrsg.): Familienbewusste Personalpolitik für Väter - so funktionierts, 2014

BMFSFJ (Hrsg.): Die neue Vereinbarkeit: Beruf und Familie in einer modernen Arbeitswelt vereinbaren – eine Praxishandreichung für Unternehmen, 2017


WIEDEREINSTIEGSPROGRAMME

Angebote Krankenhäuser

Einige Krankenhäuser bieten Wiedereinstiegshilfen für Ärztinnen und Ärzte an. Informieren Sie sich auch in unserem Krankenhausregister.

Angebote Landesärztekammern

Einige Landesärztekammern bieten Wiedereinstiegskurse für Ärztinnen und Ärzte an. Informationen erhalten Sie bei den zuständigen Ärztekammern.

Modellprojekt „Re-Birth“ - Wiedereinstieg in das Berufsleben

An der Goethe Universität in Frankfurt a.M. besteht die Möglichkeit, kostenfrei an einem vom Europäischen Sozialfonds (EFS) geförderten Modellprojekt „Re-Birth“ zum Wiedereinstieg in die ärztliche Tätigkeit teilzunehmen. Angeboten wird ein fallbasiertes Lernen zur Wiederholung und Reaktivierung medizinischer Kenntnisse. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Während der Pilotphase 2014 ist eine Zertifizierung mit CME Punkten noch nicht vorgesehen. Informationen unter www.rebirth.uni-frankfurt.de

zum Seitenanfang

 © 2018 Marburger Bund  |   Impressum  |  Datenschutz